Polit-History

Hier möchte ich meinen eigenen Rückblick auf Strausberger Kommunalpolitik geben. Andere schreiben für teures Geld Bücher und wollen eigentlich nur Geld mit den Büchern machen. Das Geld für Bücher habe ich nicht, will ich auch nicht haben dafür und verdienen an Geschichten um unser kommunales Wirken will ich auch nicht. Jeder, der zeitgleich aktiv war, kann vergleichen.
Ich stelle auch nicht den Anspruch auf völlige Objektivität der Vorgänge, da ich selbst als Subjekt subjektiv eingebunden war. Es ist der Versuch, die Dinge aus meiner Sicht, meinem Empfindungen und auch mit meinen Worten, manchmal etwas leichtfüßig, zu beschreiben. Man könnte das auch mit völliger Ernsthaftigkeit versuchen, denn oft genug war es auch ernst und toll böse und es hat Verletzungen gegeben.
Eine gewisse Gelassenheit im Abstand der Zeit sagt mir noch immer, dass man mich nicht nach unten gedrückt bekam. Das obwohl Allgemein galt, auf den der unten liegt wird noch einmal getreten. Anstand, Moral und Pietät waren oft einfach nur falsche Hoffnungen.
Es war einmal, aber dennoch nicht vergessen und das werde ich versuchen hier aufzuschreiben. Wie lange es dauern wird, weiß ich heute noch nicht.